Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd

Let's play THE WITCHER 3 (PC - Blind) #226 - Wilder Sex auf einem Pferd - Einhorn - by Paxis

Poesie Wertschätzung für Sex

Ich hätte es nie für möglich gehalten. In meinem ganzen Leben hatte ich immer guten und wilden Sex mit meinem Mann. Er hatte es drauf. Immer wenn wir Lust empfanden, eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd wir es miteinander. Egal wo wir waren. Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd fanden eine Möglichkeit zum Vögeln. Und immer hatten wir multiple Orgasmen. Mein Mann besorgte es mir so gekonnt von ganz zärtlich, über ziemlich hart, bis brutal — gerade so wie ich es brauchte. Dann plötzlich war alles vorbei.

Mein Mann starb ganz plötzlich bei einem Unfall. Ich konnte es nicht fassen. Meine Trauer übermannte und lähmte mich volle sechs Jahre lang.

Dann fing mein Körper an seine Bedürfnisse einzufordern. Aber nichts konnte mich wirklich so ficken, wie mein Mann es konnte. Je öfter ich diese Spielzeuge benutzte, desto geiler wurde ich und umso härter und brutaler wollte ich gefickt werden.

Ich holte also meine drei Riesen ins Haus und duschte alle drei gründlich sauber, wobei ich auch zärtlich ihre Hoden massierte um zu prüfen, ob sie darauf reagieren. Also wollte ich es probieren.

Ich legte mich rücklings aufs Bett und spreizte meine Beine soweit ich konnte und fing an, an meiner Pussy zu spielen. Meine drei Rüden standen vor meinem Bett und beobachteten mein Spiel. Benny war der erste der neugierig näher kam und zwischen meinen Beinen schnupperte. Ich hätte nie gedacht, dass es so ein schönes Gefühl gibt wenn ein Hund meine Möse leckt.

Ihm schien mein Saft zu schmecken. Ich flog von einem Orgasmus zum anderen. Es war ein wahnsinniges Gefühl. Ich bedeutete ihn durch klopfen auf meinen Bauch, dass er aufspringen konnte, denn ich eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd, dass er seinen Schwanz inzwischen voll ausgefahren hatte. Was ich da sah, machte mich supergeil.

Er hatte ein ziemliches Monstrum unter seinem Bauch hängen. Dieses Ding wollte ich in meiner Pussy spüren. Allerdings begriff er nicht gleich, was ich von ihm wollte, also half ich ihm ein wenig, indem ich ihn zwischen meine Beine zog und nachdem er mit den Vorderpfoten links und rechts neben meinen Brüsten stand griff ich nach unten und schob deinen Schwanz an den Eingang meiner Möse.

Noch nie war ich so ausgefüllt und noch nie war ein Schwanz so tief in mir. Doch es ging noch mehr. Dieser brutale Ficker hatte mir sein Monster bis in die Gebärmutter gerammt und fickte mich nun in Regionen meiner Fotze, wo bis jetzt noch nie ein Schwanz hingekommen war. Es war so geil, dass ich orgastisch eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd schreien begann, weil ich einen so heftigen Dauerorgasmus durchlebte, eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd ich es nicht mehr aushielt und fast ohnmächtig wurde.

Inzwischen hatten seine Fickbewegungen aufgehört und er pumpte mir Unmengen seines Spermas in meine Gebärmutter. Als er sich aus mir zurückziehen wollte, merkte ich, dass er in mir feststeckte. Er hatte mich geknotet. Bevor der nicht schrumpfte musste er in mir bleiben. Es dauerte volle zwanzig Minuten bis er so weit geschrumpft war, dass er mit einem Plop aus mir raus flutschte. Es war einfach nur geil. Nie in meinem Leben hätte ich gedacht, dass ich einmal mit einem Hund treiben würde.

Ich hatte allerdings auch keine Zeit noch weiter darüber nachzudenken. Denn kaum hatte sich Benny von mir zurückgezogen, sprang Lenny auf und fickte mich genau wie Benny eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd ihm. Als Lenny nach einer halben Stunde mit mir fertig war wollte auch Rolly sein Recht auf sein Frauchen einfordern und besprang mich ebenfalls brutal und hart.

Alle drei Hunde hatten ihr Bestes gegeben. Ich war ziemlich fertig und wollte nur noch duschen und schlafen. Doch da hatte ich die Rechnung ohne meine Rüden gemacht. Benny nutzte meine Stellung sofort aus sprang von hinten auf und fickte mich ein zweites Mal ziemlich brutal bis ans Ende meiner Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd durch. Und auch Lenny und Rolly sprangen noch einmal auf und fickten mich nacheinander durch. Endlich in der Dusche angekommen, wusch ich mich gründlich und salbte meine geschundene und von der Reibung der Hundeschwänze geschwollenen Pussy mit einer beruhigenden Salbe gut ein.

Dann ging ich zu Bett und schlief tief und fest bis zum nächsten Morgen. Als ich erwachte, standen alle drei Rüden an meinem Bett und schauten mich erwartungsvoll an. Ich schlug die Bettdecke bei Seite, rutschte mit dem Unterkörper an den Bettrand und spreizte meine Beine. Schon sprang Benny ohne Vorwarnung auf und rammte seinen Schwanz voll und brutal in mich. Und alles ging wieder von vorne los. Alle drei Rüden fickten mich brutal nacheinander durch und füllten mich mit ihrem Sperma ab.

Nachdem ich geduscht hatte, zog ich mein leichtes Sommerkleid über und ging Gassi mit meinen drei Rüden. Kaum waren sie frei fuhr Benny mit seiner Nase unter mein Kleid und fing an meine Fotze zu lecken. Da ich im Sommer unter dem Kleid nie etwas drunter trug kam er auch gleich an die richtigen Stellen. Wie automatisch gingen meine Beine auseinander um ihm sein Tun zu erleichtern. Lenny hatte mich von hinten angesprungen. An diesem Tag wurde ich von meinen Hunden regelrecht vergewaltigt.

Alle drei vögelten mich auf brutale Weise nacheinander mehrere Male durch. Ich war so erschöpft dass ich eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd zum nächsten Morgen durchschlief. Als ich erwachte, standen meine Drei schon wieder erwartungsvoll an meinem Bett. Aber so konnte das nicht weitergehen. Ich musste ja auch noch arbeiten und mein Haus musste auch unbedingt geputzt werden. Also beschloss ich unsere Orgien in geordnete Bahnen zu lenken.

Der Tag wurde also geplant. Morgens nach dem Aufstehen dürfen mich meine Hunde ficken. Jeder einmal. Dann gehe ich duschen, wir gehen Gassi, dann ist Frühstück, Arbeiten und putzen. Abends dürfen alle drei noch einmal ficken. Dann ist Feierabend. Am Wochenende dürfen alle drei so oft ficken wie sie wollen und können.

Sie liefen unsere Tage ganze zwei Jahre ab. Meine Möse hatte sich inzwischen so an die rauen Hundeschwänze gewöhnt, dass sie nun auch nicht mehr dauernd geschwollen war. Ich liebte meine drei Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd.

Sie hatten mir immer wieder tolle brutale Orgasmen besorgt und mich nach allen Regeln der Kunst gevögelt, sodass ich das eine oder andere Mal sogar einer Ohnmacht nahe war. Dann wurde der Bauernhof auf der anderen Seite der Koppel hinter meinem Haus verkauft und der neue Bauer hatte neben vielen anderen Tieren auch Pferde die er auf der Koppel hinterm Haus hielt. Eines Nachts als ich wiedermal ziemlich geil in meinem Bett lag, kam ich auf die Idee es vielleicht mal mit einem Ponyhengst zu versuchen.

Ich hatte am Nachmittag beobachtet, wie ein Haflinger eine rossige Stute deckte. Was ich da zu sehen bekam ging nicht mehr aus meinem Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd. Dieser Hengst war so gut bestückt. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Sein Prügel war an die 60cm lang und ca cm dick. Seiner Spitze stülpte sich pilzförmig auf. Zum ersten Mal nach zwei Jahren hatten alle drei mich jeder dreimal gefickt und ich hatte noch nicht genug.

Und trotzdem wachte ich in der Nacht auf und konnte nur an den geilen Hengst denken. Eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd wollte unbedingt dieses riesige Teil in meiner Fotze haben. Dann suchte ich die rossige Stute, um ein wenig Schleim von ihrer Möse abzustreifen. Mit dem Schleim rieb ich meine Titten und meine Möse ein. Dann suchte ich eine der Kaiser hatte Sex mit Pferd Ponyhengst mit dem ich es einmal probieren wollte.

Der Hengst folgte mir, angetörnt von dem Geruch des Stutenschleimes, zu meinem Strohlager. Da es ziemlich dunkel war konnte ich nur einen Schatten über mir wahrnehmen. Ich dachte, dass der kleine Ponyhengst es vor Geilheit nicht abwarten konnte und mich jetzt gleich ficken wollte.

Aber ich sollte mich irren. Ich griff nach hinten und erschrak dann doch sehr. Da suchte ein Rohr von mindestens cm Durchmesser Einlass in meinen Leib und schob das mächtige Ding mit Kraft gegen meine Möse, bis diese nachgab und das riesige Teil in mich reinrutschte. Dann machte der Hengst einen Schritt nach vorn wobei er sein Teil voll in mich reinrammte.