Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama

Domian - Christina 17/20, würde ihre Mutter oral befriedigen & beim Sex zuschauen

Die Krankheiten die Senkung der Impotenz

Es war mein erstes maldass ich mein Glied in eine weibliche Möse stecken konnte und solange darin rein und Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama rausfuhr, bis ich die Engel singen hörte und tief in die Scheide hineinspritzte. Oh je, es war die Scheide, die mich geboren hatte! Aber ich muss weiter vorne anfangen. Ich war noch ziemlich jung und ging in die Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama. Klasse der Oberschule, Unser Biolehrer war FKKler und sagte, wir wären doch alle ohne Badehose zur Welt gekommen der Geschlechtsverkehr sei bei uns Menschen notwendig, damit wir nicht auszusterben.

Im Sexualkundeunterricht hatten wir schon vor Jahren gelernt, dass Penis und Scheide nicht nur zum Pipi machen da sind. Sie hatte nur ein kurzes Röckchen an, das sie anhob, sie hatte keinen Schlupfer an. Ich holte also mein kleines Glied aus der Hose, als wenn ich Pipi machen wollte. Wenn ich mich recht erinnere, waren wir beide höchtens 8 Jahre alt und gingen beide in die Dorfschule. Wir standen damals voreinander und sie nahm ohne Umstände mein damals noch kleines Schwänzchen in die Hand.

Sie drückte es und lockerte den Griff wieder, da merkte ich, wie mein Blut das Schwänzchen dicker werden lies.

Helga, so hies sie, fragte mich, ob das schön sei. Ich konnte als Antwort nur nicken, woraufhin sie die Penishaut nach hinten schob, bis meine noch dünne Eichel zum Vorscheinen kam.

Mein Atem wurde schneller, als Helga, es wiederholte — mit der Hand zurück und Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama vor bis die Eichel unter der Penishaut verschwand, das Schwänzle war dicker geworden und stand steif von mir ab.

Bald haben wir hier Haare, da könnte ich ein Baby bekommen, wenn du mir deinen Samen da reingespritzt hast. Als ich abends im Bett lag, und daran dachte lief etwas Samen aus meinem steif gewordenem Schwanz, ohne dass ich ihn berührte, ein schönes Gefühl, ich glaube das bezeinet man als geil. Mutti hätte da bestimmt Haare und die Scheide von ihr, wo ich rausgekommen bin, wollte ich auch sehen.

Ich klopfte an der Tür zum Bad und sagte wer geklingelt hätte und was er gesagt hat. Ich ging zu ihr und küste sie auf die Wange, dabei schielte ich von oben, ob ich etwas von den Haaren zwischen ihren Beinen sehen konnte. Dabei dachte ich an beide Helgas. Na gut dachte ich, allerdings viel mir erst auf, als ich auch nackig war, dass mein kleineres Glied steif geworden war. Also stieg ich etwas abgewandt von Mutti in die Wann, um mich ihr gegenüber zwischen ihre Beine zu setzen.

Wie in Routine schob sie die Haut nach hinten, so dass meine Eichel hervorkam. Ich denke, auch sie hatte plötzlich ein anderes Gefühl, weil ihre Hand mein Glied auch noch drückte. Wie von Sinnen drückte ich mit einer Hand meinen harten Schwanz nach unten, so dass meine Eichel Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama ihre Schamlippen zu liegen kam. Da war aber kein Eingang, ich bewegte mich leicht nach oben, die Spitze meines Schwanzes zwischen Ihren geschwollenen Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama, die meine Eichel in Abständen drückte!

Was für ein Lust, aber mein Penis wollte das erste Mal im Leben tief hinein. Das war auch mit der Grund, warum die Schamhaare mit dem Schlitz darunter Geschichten von Sex in der Badewanne mit Mama dem Wasser rauskamen und ich spürte, das erste mal in meinem Leben, wie meine Eichel im Schlitz einer Frau steckt und von mirrauf und runter geschoben wurde.

Das war schön, aber ich wollte mehr, ich wollte richtig hinein zum ersten mal tief hinein! Ich war mein Lust lechzende Schwanz! Endlich schob ich meine Lustspeer hinein, tiefer, noch tiefer, um bequemer wieder reinzufahren, zog ich ihn aus meinem Geburtskanal zurück. Dabei drückten dessen Wände fest auf meinen Dicken. Das war viel schöner, als ich gedacht hatte! Schnell wieder hinein, mit einem Ruck bis ganz hinein, so weit es geht, langsam zurückziehen — ahhh das ist schön!

Dann schnell wieder hinein, etwas schnell wieder zurück, nur meine Eichel wird von ihren Scheidemuskeln festgehalten, also schneller wieder hinein und wieder zurück. Ich merkte, wenn meine Schwanz tief drinnen ist, dahat sich Ihr Fotzenschleim angesammelt und badet in der Hitze meine Eichel.

Ich will aber ich kann nicht zurückziehen, ich kann nicht und will dann auch nicht mehr, also spritze ich meine Fickmilch in sie hinein, und nochmal, immer wieder zuckt mein Stengel und spritzt …ist das wunderbar, wie schon gesagt, ich höre die Engel singen.

Nachdem mein Schwanz wieder klein geworden ist und aus der herrlichen Behausung rausgerutscht wat. Zum Glück nehme ich die Pille. Jetzt baden wir beide nochmal und ich wasche nicht nur mein Untenrum, sondern du auch deins.

Ich habe dir nicht nur sprechen und laufen beigebracht,sondern jetzt auch noch, wie es ist, von einer Frau, in dem Fall deiner Mutti gefickt zu werden.

Ich bin gespannt, was Vati dazu sagt. Vielleicht befördert er dich zu seinem Stellvertreter. Ich denke, dass er damit einverstanden ist, wenn er merkt, dass du keine liebe Freundin findest. Wenn er zuhause ist, biete ich ihm das mal an; der Fick mit dir hat mir auch sehr gefallen. Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen.

Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie! Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Jetzt sparen! Toggle navigation Navigation. Erster Sex mit Mama! Veröffentlicht am User Sex-Geschenk!

So bin ich noch NIE gekommen! Dauer: Views: Datum: Ninas Mann! Es war sein Handy! Geil Januar um Gibt es fortsetzen?!? Antworten abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.