Haltung Sex in der Natur

Prof. Dr. Ulrich Clement - Systemische Sexual- und Paartherapie - Therapiefall - Sexuelle Fantasie

Website kostenlos Video-Sex

Sie soll nicht dazu anleiten, Kaninchen zu vermehren, denn ohne sich auszukennen, produziert man oftmals Krankheiten und Erbfehler. Dies ist nicht zu verantworten! Bei den Weibchen ist es etwas schwieriger, die im Herbst geborenen Weibchen sollen mit gut 5 Monaten geschlechtsreif werden, die Frühjahrs-Weibchen mit 8,5 Monaten. Das Aufreiten des Rammlers ist kein Anzeichen für die Geschlechtsreife, denn es tritt meist schon vor der Geschlechtsreife auf.

Ab der Lebenswoche sollten Kaninchen nach Geschlechtern getrennt werden, um eine Haltung Sex in der Natur zu verhindern. Woche frühkastriert und bleiben in der Gruppe. Zuchtreife Mit Eintritt der Geschlechtsreife sind Kaninchen noch nicht zur Zucht geeignet, sondern selber noch Jungtiere, die sich im Wachstum befinden und alle Nährstoffe in die gesunde Entwicklung des eigenen Haltung Sex in der Natur investieren. Eine zu frühe Trächtigkeit beeinträchtigt die Entwicklung des Muttertieres und führt auch ausgesprochen oft zu Geburtskomplikationen, einer Vernachlässigung der Nachzuchten oder auch dem Tod der Mutter.

Dieses Risiko für Mutter und Babys sollte keinesfalls eingegangen werden. Haltung Sex in der Natur Zuchtreife beim Weibchen setzt ein, wenn es nahezu ausgewachsen ist, je nach Rasse und individueller Entwicklung ist dies mit etwa Monaten der Fall.

Der Rammler ist bereits mit etwa sechs Monaten zur Zucht geeignet. Bereits ausgewachsene Kaninchen sollten nicht älter als 1,5 bis zwei Jahre sein, wenn sie ihren ersten Wurf aufziehen.

Danach steigt die Komplikationsrate wieder erheblich an, da anatomisch eine Geburt nicht mehr so einfach wie bei jungen Kaninchen möglich ist. Mit etwa vier bis fünf Jahren sollten Kaninchenweibchen aus der Zucht genommen werden, da Haltung Sex in der Natur ebenfalls die Kolplikationsrate ansteigt.

Zur Zucht geeignete Kaninchen. Grundsätzlich werden nur Kaninchen verpaart, die absolut gesund und nicht anfällig für Erkrankungen sind. Die Kaninchen sollten bisher eine robuste Verdauung gehabt haben und von keinerlei Erberkrankung betroffen sein. Gleiches gilt für die Eltern der Zuchtkaninchen.

Vor einer Verpaarung sind versteckte Erkrankungen, die sich an die Nachkommen übertragen können, durch eine Kot- Parasiten? Grundsätzlich aus der Zucht genommen werden:. Häufiger als zweimal im Jahr sollte ein Weibchen nicht gedeckt werden, da die Trächtigkeit Haltung Sex in der Natur Säugeperiode das Kaninchen körperlich auslaugt. Es muss dazwischen genug Regenerationszeit erhalten, um sich körperlich zu erholen. Anders als bei vielen anderen Säugetieren, wird beim Kaninchen der Eisprung erst durch den Deckakt ausgelöst, d.

Daher sind Kaninchen die meiste Zeit fruchtbar und nur während die Eier heranreifen für etwa ein bis zwei Tage nicht für den Deckakt bereit. Der Eisprung wird jedoch auch durch das Berammeln durch eine andere Häsin oder einen kastrierten Rammler ausgelöst, so dass es zum Eisprung kommen kann. Diesem erfolglosen Vorgang folgt oft eine Scheinträchtigkeit. Dies ist bei der oft praktizierten Deckung in einer engen Kaninchenbucht nicht möglich.

Normalerweise vollziehen Kaninchen ein ausgeprägtes Paarungsspiel, bevor die Häsin den Rammler aufsitzen lässt. Daher kommt eine Boxen-Paarung einer Vergewaltigung der Häsin nahe. Ist die Häsin jedoch extrem hitzig, wird das Paarungsspiel oft abgekürzt oder weg gelassen und der Rammler darf recht schnell aufreiten.

Die Hitze der Häsin ist an ihrem unruhigen Verhalten und den gut durchbluteten Geschlechtsteilen ersichtlich. Die Abstände der Hitzigkeit variieren sehr stark Haltung Sex in der Natur Kaninchen zu Kaninchen und lassen sich daher nicht verallgemeinern.

Anhand des Verhaltens und der Verfärbung der Geschlechtsorgane wählt man am besten den Zeitpunkt so, dass die Häsin hitzig ist. Dadurch wird auch weitestgehend die Vergesellschaftung umgangen. Sie verbleibt dann etwa fünf bis sechs Tage beim Rammler.

In dieser Zeit kommt es zum Deckakt. Beim Deckakt reitet der Rammler nach einem längeren Paarungs-Spiel, das mit Sprüngen, Jagereien und gemeinsamen Äsen einhergeht, auf und fällt etwa Haltung Sex in der Natur später Haltung Sex in der Natur der Häsin Haltung Sex in der Natur, so dass er auf dem Rücken liegt.

Daher ist es möglich, dass ein Kaninchen während der Trächtigkeit erneut trächtig wird und so zwei unterschiedlich alte Würfe mit etwa 14 Tagen Abstand zur Welt bringt.

Oft zieht dies jedoch eine schlechte Entwicklung der Föten, Fehlgeburten oder den Tod vieler Jungtiere nach sich. Beim Kaninchen kommt es nur recht selten zu einer Doppelträchtigkeit. Für den Laien ist es schwierig zu erkennen, ob ein Kaninchen trächtig ist.

Erfahrene Züchter oder Tierärzte können eine Trächtigkeit Haltung Sex in der Natur frühestens zwei Haltung Sex in der Natur ertasten, in dieser Entwicklungsphase ist derrunde Bauch im hinteren Bereich sehr auffällig und gut zu ertasten. Diese ist jedoch oft mit zu viel Stress für die werdende Mutter verbunden. Trächtige Kaninchen verändern ihr Verhalten deutlich, allerdings ist dies ebenfalls bei der Scheinträchtigkeit der Fall und diese wird durch den Deckakt ausgelöst dann verhält sich das Weibchen bereits ca.

Erst in der letzten Schwangerschaftswoche ist oft am Bauchumfang der Nachwuchs ersichtlich, allerdings nur, wenn es viele Jungtiere werden, ansonsten kann auch in der letzten Woche die Trächtigkeit nicht festgestellt werden.

Erfahrende Züchter können teils sogar die ungefähre Anzahl der Jungtiere ertasten. Resorption — Zurückbildung der Früchte Kaninchen verfügen über die Möglichkeit, Föten zu resorbieren, also absterben und vom Körper abbauen zu lassen.

Auch nach einer erfolgreichen Befruchtung können so Trächtigkeiten Haltung Sex in der Natur oder die Anzahl der Föten reduziert werden. Es wird vermutet, dass die Resorption durch Stress ausgelöst bzw. Bis zur dritten Schwangerschaftswoche ist eine Resorption der Föten möglich. Oft ist es aber auch schon gut zwei Wochen vor der Entwindung unruhig und versucht Haltung Sex in der Natur Wurfhöhle vorzubereiten.

Ein offenes Nest wird weniger gerne angenommen. Um ihren hohen Energiebedarf während der Trächtigkeit zu erfüllen, benötigt die werdende Mutter ausreichend energiereiches Futter so viel Frischfutter wie sie möchte, zusätzlich Saaten und Haferflocken…. Damit sie den Nährstoffbedarf decken kann, sollte das Futter sehr ausgewogen gereicht werden abwechslungsreich, Frischfutter als Hauptfutter, viel Grünfutter, ergänzend Saaten, Trockenkräuter, Heu und Wasser.

Viel Frischfutter, Löwenzahn, Steckrüben und Fenchel können die Milchproduktion steigern und die Milchbildung anregen. Reine Früchtesäfte und reine Kräutertees dürfen zusätzlich zum Wasser in einer Schale angeboten werden um die Milchmenge zu steigern. Bei einer spannungsreichen, kritischen Gruppe oder aber von potenten Rammlern muss sie unbedingt getrennt werden.

Das Muttertier kann schon wenige Stunden nach der Geburt vom Rammler neu gedeckt werden! Die anderen Gruppenmitglieder kümmern sich meist rührend mit um den Nachwuchs. Das Aufwachsen in der Gruppe ist für die Mütter stressfreier, da die Babys auch von den anderen Gruppenmitgliedern versorgt werden.

Zudem lernen die Babys sehr gut Sozialverhalten — die besten Voraussetzung für sehr gut verträgliche, soziale Kaninchen. Auf jeden Fall sollte Stress jeder Art während der Trächtigkeit vermieden werden. Meist werden fünf bis sechs Jungtiere geworfen, auch drei bis zehn Junge sind sehr häufig. Die Geburt findet meist während der Hauptaktivitätsphasen statt, also in den frühen Morgenstunden ab vier Uhr morgens und in den späten Abendstunden. Die Mutter befreit die Kaninchen von der Eihaut, die das Junge umgibt und frisst diese auf.

Auch die Nabelschnur und die Nachgeburt wird gefressen. Die Kaninchenjungen nehmen dabei den Geruch der Mutter an und die Bindung zum Nachwuchs wird gestärkt. Die Jungtiere sind Nesthocker und Haltung Sex in der Natur nackt, taub und blind zur Welt. Das erste mal gesäugt Kolostralmilch werden sie direkt nach der Geburt oder auch erst nach einem Tag. Die erste Milch ist essentiell für ein gesundes Immunsystem. Nestkontrolle Foto: Im Hintergrund ist das gut ausgepolsterte Kaninchennest zu sehen.

Nach der Geburt, wenn die Mutter das Nest verlassen hat und abgelenkt wird, ist eine Nestkontrolle nötig. Totgeburten, liegen gelassene Nachgeburten und blutige Einstreu wird entfernt, so dass sie gesund heranwachsen können. Die Babys dürfen dabei angefasst werden, die Mutter nimmt sie trotzdem weiter an. Liegen die Jungen im Gehege verstreut oder wurde kein ausreichendes Nest gebaut, so müssen sie unbedingt in ein selbstgebautes, gut ausgepolstertes Nest gelegt werden, da sie sonst erfrieren.

Nur durch die Nestwärme halten sie ihre Körpertemperatur aufrecht. Dabei muss die Mutter mit Auslauf oder Futter abgelenkt und der Weg zu den Babys für sie versperrt werden, so dass sie die Störung der Nestruhe nicht mitbekommt. Das Nest wird mit warmen, sauberen Händen, ruhig begutachtet. Die Bäuche sollten prall und nicht faltig sein, die Jungtiere sind warm und sauber geleckt. Sind die Babys sehr unruhig, verlassen suchend und wühlend das Nest und geben Haltung Sex in der Natur von sich, obwohl die Mutter nicht auf dem Nest sitzt, so sind sie meist hungrig und werden schlecht versorgt.

Sollte man bei einem Jungtier jedoch unsicher sein, ob es ausreichend versorgt wird, so kann es ausnahmsweise zwei bis drei Tage hintereinander einmal täglich gewogen werden. Ebenso, wenn die Mutter schlecht Milch gibt oder unklar ist, ob sie die Jungen gut versorgt. So lässt sich feststellen, ob es das Gewicht hält, ab- oder zunimmt. Das Geburtsgewicht ist je nach Rasse und der Anzahl der Babys sehr unterschiedlich.

Im Gewichtsverlauf geht es darum, dass die Babys mindestens einmal täglich, also innerhalb von 24 Std. Zudem sollten sie spätestens nach einer Woche ihr Geburtsgewicht verdoppelt Haltung Sex in der Natur. Wird ein oder mehrere Jungtiere nicht ausreichend versorgt bzw. Sollten die Babys nicht im Nest liegen, sondern verstreut vorgefunden werden, muss das Nest zwei bis dreimal täglich kontrolliert und die Babys zurück gelegt werden. Sind sie ausgekühlt, müssen sie aufgewärmt werden.

Zu solchen Problemen kommt es meist, wenn das Nest nicht richtig geschaffen ist nachrüsten oder die Mutter gestresst ist. Häufig wird die Mutter auch durch häufige Nestkontrollen gestört. Lenken sie die Mutter ab und erledigen Sie die Kontrolle sehr schnell und unauffällig. Zudem nur so häufig wie unbedingt nötig. Dies ist völlig normal und nicht besorgniserregend. Das Muttertier hält sich ansonsten vom Nest fern um keine Fressfeinde auf die Jungen aufmerksam zu machen. Daher ist ein Gehege während der Aufzucht unbedingt nötig — eine Box oder ein Käfig sind ungeeignet.

Zahme Kaninchenbabys die Sozialisierung Studien zeigen, dass sich der Kontakt der Jungtiere zum Menschen bereits in der ersten Lebenswoche positiv auswirkt. Werden die Jungtiere täglich im Nest gestreichelt, sind sie nachher sehr viel zahmer.