Ob es möglich ist, Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben

Sex nach der Geburt - intimes Gespräch mit meiner Hebamme

Das Mitglied die Beschäftigung zu vergrössern

Verspüren Sie durch die Schwangerschaft mehr Lust? Oder ist Sex das Letzte, woran Sie jetzt denken können? So individuell wie die Schwangerschaft an sich ist auch das Lustempfinden jeder Schwangeren. Zusätzlich hält vielleicht die Sorge ums Ungeborene viele Paare vom Geschlechtsverkehr ab. In den Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben Fällen ist jedoch nichts gegen Sex in der Schwangerschaft einzuwenden.

Der Geschlechtsakt hat Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben in glückliche andere Umstände gebracht, doch gerade bei der ersten Schwangerschaft gibt es bei vielen Frauen und ihren Partnern Unsicherheit beim Thema Sex. Ist Sex in der Schwangerschaft sicher fürs Baby? Welche Stellungen sind möglich? Wann sollte auf Sex verzichtet werden? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Sobald eine Frau schwanger wird, stellt sich ihr Hormonhaushalt drastisch um. Die Level von Östrogen und Progesteron steigen und lassen werdende Mamas nicht nur emotional, sondern auch körperlich empfindsamer werden. Gebärmutter, Becken, Brust und Vagina sind ob es möglich ist durchblutet, was auch zu Veränderungen im Lustempfinden führt.

Doch wie sich diese Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben der Libido ausdrücken, kann von Frau zu Frau sehr unterschiedlich sein und sich auch im Laufe der Schwangerschaft verändern:. Viele Paare werden vorsichtiger und fragen sich, ob das Ungeborene wohl Schaden nimmt, wenn sich die Eltern lieben.

Doch diese Sorge der werdenden Mütter und Väter ist unbegründet. Der Penis berührt den Embryo nicht, denn er dringt beim Sex höchstens bis zum geschlossenen Muttermund vor. Auch die sexuellen Bewegungen beeinträchtigen das Baby nicht. Das Hormon Oxytocin und hormonähnliche Substanzen namens Prostaglandine spielen beim Sex eine wichtige Rolle und haben auch entscheidende Bedeutung für die Geburt.

Deshalb ist die Frage, ob Sex vorzeitige Wehen verursachen kann, sehr naheliegend. Durch sexuelle Erregung wird die Produktion von Oxytocin, das als Liebes- und Bindungshormon bezeichnet wird, gefördert. Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben Ende einer Schwangerschaft löst dieser Botenstoff zudem die Geburtswehen aus.

Solange ihr Körper noch nicht bereit für die Geburt ist, müssen sich werdende Mütter beim Sex in der Schwangerschaft aber keine Sorgen machen, dass das Hormon vorzeitige Wehen verursacht. Ähnlich ist es mit Prostaglandinen, die im Sperma enthalten sind.

Deren Menge im Sperma reicht allein nicht aus, um Wehen auszulösen. In höherer Konzentration können sie allerdings zur Einleitung der Geburt im Krankenhaus verabreicht werden.

Denn Prostaglandine wirken stimulierend auf die Gebärmuttermuskulatur und fördern die sogenannte Reifung des Muttermundes, bei der er kürzer und weicher wird und sich auf die Geburt vorbereitet. Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft ist es ebenso unwahrscheinlich, dass die Muskelkontrationen beim Orgasmus geburtswirksame Wehen auslösen, denn sie sind nur von kurzer Dauer. Auch die Angst vor Fehlgeburten durch Sex ist unbegründet, da diese meist auf genetische Ursachen oder Infektionen zurückzuführen sind.

Wenn die werdenden Eltern dann zufällig den richtigen Zeitpunkt abpassen, ist es durchaus möglich, dass das Zusammenspiel von Kontraktionen der Gebärmutter beim Orgasmus mit Oxytocin und Prostaglandinen in der Samenflüssigkeit Wehen ganz natürlich stimuliert.

In der Schwangerschaft fühlt sich längst nicht mehr jede Stellung angenehm an — oder ist überhaupt möglich. Da die werdende Mutter mit wachsendem Babybauch im Verlauf der Schwangerschaft auch immer weniger fit und wendig wird, ist Kreativität im Bett gefragt.

Folgende Stellungen sind unbeschwerlichere Alternativenmit denen Sie auch gegen Ende der Schwangerschaft Ihre Lust ausleben können:. Und ein Orgasmus tut nicht nur den werdenden Eltern gut. Die meisten Männer finden ihre Partnerinnen während der Schwangerschaft mindestens genauso anziehend, wenn nicht sogar noch reizvoller.

Vollere Brüste und neue Rundungen regen die Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben an, eine rosigere Haut und stärker glänzendes Haar machen die Partnerin noch attraktiver.

Doch es gibt bei werdenden Vätern auch Gründe, warum der Wunsch nach Sex mit der schwangeren Partnerin ins Hintertreffen geraten kann. Neben der unbegründeten Angst, ob es möglich ist Ungeborene zu verletzen, kann die Aussicht auf das Vatersein und die neue Verantwortung den werdenden Vater in der ersten Zeit verunsichern. Ob Mutter oder Vater: Jeder muss Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben in seine neue Rolle hineinwachsen.

Offene Gespräche über Sorgen und Bedürfnisse sind deshalb nicht nur für Schwangere wichtig, sondern auch für ihren Partner. Durch diesen vertrauensvollen Austausch bleiben Sie als Paar verbunden und können auch ohne Sex Möglichkeiten der Intimität finden. In einer normal verlaufenden Schwangerschaft muss keine werdende Mama auf Sex verzichten. Jeder, der Lust verspürt, kann sogar bis fast zum Ende der Schwangerschaft diesem Verlangen nachgehen.

In manchen Fällen ist es aber ratsam, mit dem Geschlechtsverkehr bis nach der Geburt auszusetzen — vor allem, wenn der Arzt oder die Hebamme dazu rät. Gründe für Abstinenz in der Schwangerschaft können sein:. Eine sexuell übertragbare Infektion kann schlimme Folgen für Ihre Gesundheit und Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben Ihres ungeborenen Kindes haben - bis hin zur Fehlgeburt.

Allgemein ist eine gute Hygiene für beide Partner besonders beim Sex in der Schwangerschaft wichtig. Bei der Intimpflege reicht es jedoch aus, dass sich schwangere Frauen mit kaltem Wasser waschenum das natürlich schützende Scheidenmilieu nicht zu zerstören. Das ist besonders in der Schwangerschaft entscheidend, ob es möglich ist sich der pH-Wert der Scheidenflora schon auf natürlich Weise erhöht.

Durch das Benutzen von Seifen kann er noch weiter ansteigen. Ein höherer pH-Wert begünstigt Entzündungen und Pilzinfektionen. Falls Sie an einer bakteriellen Infektion leiden, sollte diese sofort durch einen Arzt behandelt werden, damit die Bakterien nicht in die Gebärmutter vordringen und im schlimmsten Fall eine Frühgeburt auslösen können.

Während und nach dem Sex in der Schwangerschaft kann es durch Muskelkontraktionen zu leichten Krämpfen kommen. Vor allem im letzten Trimester ist es möglich, dass sich durch einen Orgasmus, der normalerweise als angenehmes, wellenartiges Gefühl wahrgenommen wird, die Gebärmutter anspannt. Diese kurzen Krämpfe können sich wie leichte Wehen anfühlen und deshalb unangenehm sein, gefährlich sind sie jedoch nicht. Schwangere können die Muskulatur ihres Uterus mit ruhigen, tiefen Atemzügen bei der Entspannung unterstützen und so verschwinden die Krämpfe meist schon nach wenigen Minuten wieder.

Auch Blutungen können nach dem Sex in der Schwangerschaft auftreten. Da die Geschlechtsorgane einer werdenden Mutter besser durchblutet sind, kann das neben der Steigerung des Lustempfindens auch leichter zu Blutungen führen.

Meist handelt es sich dabei um sogenannte Kontaktblutungendie zum Beispiel auch nach einer vaginalen Untersuchung beim Frauenarzt entstehen können. Durch Sex oder Check-up beim Arzt wird der stark durchblutete Muttermund oder die Scheidenwand gereizt und feine Äderchen platzen.

Diese Blutungen klingen jedoch schnell wieder ab und sind unbedenklich. Hört die Blutung nicht auf, wird stärker oder Sie können die Ursache nicht konkret zuordnen, sollten Sie unverzüglich einen Spezialisten aufsuchen.

Sprechen Sie auch in Ihrer Partnerschaft offen darüber, ob und wie Sie Sexualität in der Schwangerschaft als angenehm empfinden. Dabei Sex mit 28 Wochen der Schwangerschaft zu haben Intimität, egal in welcher Schwangerschaftswoche, nicht unbedingt gleichbedeutend mit körperlicher Vereinigung sein. Wenn Geschlechtsverkehr erst nach der Geburt wieder infrage kommt, kann Kuscheln statt Sex sowohl für Frauen als auch für Männer das Bedürfnis nach Zweisamkeit und Zärtlichkeit stillen.

Zurück Startseite glückskind Magazin. Sex in der Schwangerschaft: Wie viel Intimität ist erlaubt? Das Liebesleben in der Schwangerschaft kann ein besonders verbindendes Erlebnis sein. Während der Schwangerschaft sind diese Sex-Stellungen unbeschwerlichere Alternativen.

Das Liebesleben in der Schwangerschaft kann für das Paar auch ohne Sex besonders verbindend sein.