Porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau

Nie wieder perverse Pornophantasien

Der Erreger für die Frauen in den Apotheken tscheljabinska

Meine Frau wollte erst gar nicht zu ihrer Betriebsweihnachtfeier gehen, ich überredete sie aber das es bestimmt sehr Lustig und schön werden würde, und nachdem auch noch ihre Freundin die ebenfalls in demselben Betrieb arbeitet sie überzeugte das es ganz lustig werden würde stimmte sie zu. Der Tag der Weihnachtsfeier war angebrochen da kamen die ersten Fragen. Was ziehe ich an? Welche Schuhe passen wozu? Meine Haare liegen nicht. Ich sagte zu ihr mit einem Augenzwinkern — Sie solle sich sexy anziehen vielleicht geht ja noch was heute Abend.

Was meinst du? Du spinnst ja, ich mache nichts mit nem anderen Mann. Da habe ich überhaupt keinen Bock drauf. Sagte sie darauf mit einer aufgebrachten und entsetzten Stimme.

Ich würde auch sehr gerne dabei zusehen wie sie verführt porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau gefickt wird. Das ist meine Fantasie die ich ihr auch schon des öfteren mitgeteilt habe. Aber sie springt da überhaupt nicht drauf an. Obwohl es mal eine Zeit gab wo wir es mal mit anderen Swingerpärchen ausprobieren wollten. Wir haben uns auch schon mit Paaren die für uns in Frage kommen würden getroffen haben. Sie war immer sehr angetan von den Männern und konnte sich etwas mit ihnen vorstellen.

Leider kam es nie zu einem Sex treffen aus den unterschiedlichsten gründen. Als meine Frau fertig war kam sie ins Wohnzimmer — Wow! Du siehst sehr schick aus. Sagte ich stand auf und gab ihr einen Kuss.

Es klingelte in diesem Moment schon an der Tür ihre Kollegin wollte sie abholen da sie keinen Alkohol trank und somit zur Fahrerin des Abends wurde. Ich öffnete die Tür und bat sie herein. Dany ist gleich soweit. Du schaust aber auch schick aus. Dany kam in den Flur. Hi, Dany. Nach ein wenig Smal Talk wollte ihre Kollegin schon mal im Auto warten. Nach etwa 1 — 2 Minuten war meine Frau dann auch soweit und wollte los. Ich nutzte diese Situation um Dany meiner Frau ein Kondom zu geben.

Mit diesen Worten verabschiedete ich sie und küsste sie. So ein Quatsch. Hab dich lieb. Gab mir auch einen Kuss steckte das Kondom ein und ging zu ihrer Kollegin ins Auto. Ich ging zurück ins Wohnzimmer und setzte mich vorm Fernseher. Da das Wetter nicht sehr gut war e war kalt und regnete blieb ich zu Hause. Ich setzte mich an den Laptop und arbeitete noch ein wenig da ich ja somit niemanden störte.

Gegen 22 Uhr war ich mit der Arbeit fertig und Surfte etwas im Internet, dabei war ich auch auf Pornoseiten und schaute mir ein paar Pornos an meistens von Amateuren die ihre Frauen beim Ficken mit fremden Männern zeigten.

Und wichste dabei. Auch als ich fertig war blieb ich nackt. Gegen 1 Uhr klapperte etwas an der Tür oh Dany ist zu Hause dachte ich mir so. Da ich nackt war und es mich anmachte mich so vor ihr zu zeigen und ich auch nicht wirklich wusste ob sie allein war oder nicht ging ich aus dem Wohnzimmer den Flur entlang und sah sie. Hallo mein Schatz. Na hast du dich schön amüsiert? Fragte ich und ging splitternackt auf sie zu. Ja es war sehr gut. Beim Alkohol. Sie schloss die Tür und zog die Schuhe aus bei der Jacke half ich ihr und hängte sie auf einen Bügel.

Sie machte aber keine weiteren Anspielungen auf meinen Aufzug und ging sofort ins Bad. Das ist ja komisch. Dachte ich mir. Aber ohne drüber nachzudenken ging ich wieder ins Wohnzimmer und setzte mich. Nach etwa 10 Minuten stand ich auf um nachzusehen wo Dany dann bleibe da sie immer noch im Bad war. Alles in Ordnung bei dir? Fragte ich durch die Badezimmertür.

Ja, ja alles gut. Ich wollte nur Duschen. Darf ich hereinkommen porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau zugucken? Fragte ich durch die verschlossene Tür. Äh, Nein, ich, ich bin ja schon fertig porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau sich also nicht mehr. Kam aus dem Bad mit etwas hektischer Stimme. Na gut dachte ich mir. Aber irgendetwas stimmt hier nicht. Dachte ich mir so und ging ins Wohnzimmer. Nach 3 — 4 Minuten kam Dany ins Wohnzimmer. Gute Nacht ich leg mich hin ich bin müde.

Sie gab mir einen Kuss und ging ins Schlafzimmer. Nach 10 Minuten etwa bin ich hinterher gegangen und legte mich neben ihr. Sie schlief schon. Am nächsten Morgen war sie vor mir wach was eigentlich so gut wie nie vorkam und schon gar nicht nach so einer Feier. Guten morgen. Schon wach? Fragte ich ging zu ihr um ihr einen guten morgen Kuss zu geben. Ja, ja geht schon. Kam nur von ihr mit einer sehr verschlafenen und etwas traurigen stimme. Na nen Kater was?

Und ich lächelte dabei. Aber von ihr kam nichts. Na gut dachte ich machte mir einen Tee und ging ins Wohnzimmer. Die Wohnzimmertür ging auf. Willst du dir nichts anziehen? Nein warum? Antwortete ich schon etwas sauer. Ich muss dir etwas sagen. Sie setzte sich auf das Porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau, senkte den Kopf und machte eine Pause um tief Luft zu holen. Na was ist los? Mir ist es gestern Porno online Sex mit einem anderen Mann der Frau schon aufgefallen das du etwas komisch warst.

Komm erleichtere dein Herz. Nach 21 Jahren können wir doch über alles reden. Redete ich beruhigend auf sie ein. Sie fing an zu schluchzen und dicke Tränen flossen über ihre Wangen. Ich erschrak ein wenig stand auf nahm sie in den Arm und drückte sie. Hi, Maus was ist denn los? Sag etwas, sprich mit mir. Jetzt weinte sie erst richtig los, sie zitterte etwas, schluchzen, ich nahm eine Decke mit der ich mich erst zugedeckt hatte und legte sie ihr um die Schultern und dann mir und kuschelte uns beide ein.

Ich legte meinen Arm wieder um ihr und versuchte sie zu beruhigen. Nachdem sie sich etwas gefasst hatte ermutigte ich sie zu erzählen was ihr auf der Seele brannte. Ich habe. Ich bin fremdgegangen. Sie machte eine Pause und wieder liefen ihr tränen über die Wangen.