Schönes Geschlecht, wo das Mädchen auf der Oberseite

Als einzige Frau auf der Baustelle! - Wie sehr bestimmt das Geschlecht mein Leben? Folge 3

Sex und Hündinnen auf dem Foto

Neulich in der S-Bahn. Ein Pärchen Anfang Zwanzig. Für mich ist das ja nix. Sie, dem Anschein nach eine junge Frau, die schönes Geschlecht beiden Beinen im Leben steht, verfolgt Woche für Woche eine Show, in der es darum geht, die Kandidatin zu küren, die am attraktivsten über einen Laufsteg stöckeln kann.

Etwas, für das er sich anscheinend gar nicht interessiert. Sind Frauen vom Schönheitswahn besessen? Fast will es so scheinen. Abgesehen von ein paar versprengten Naturvölkern, bei denen sich die Männer schmücken, während die Frauen schuften, ist körperliche Schönheit weltweit eine Domäne der Frauen — und Model ein Traumberuf vieler Mädchen.

Das hat Folgen: Jedes zweite Mädchen zwischen 14 und 17 in Deutschland fühlt sich zu dick, stellte kürzlich die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung fest. Und jedes dritte zeigt ein gestörtes Essverhalten, ermittelte das Robert-Koch-Institut. Steckt ein Naturgesetz dahinter, dass Frauen das schöne Geschlecht sind — und bleiben wollen? Das Weibchen trifft die Wahl. Das Weibchen trägt dagegen Tarnkleid. Dass sie es tatsächlich tun, konnten Darwins Nachfolger experimentell beweisen.

Malte Andersson von der Universität Göteborg reiste im November nach Kenia, um fünf Monate lang den langschwänzigen Witwenvogel zu beobachten, bei dem das Männchen eine riesige Schwanzschleppe aus schwarzen Federn mit sich herumträgt. Andersson fing 36 Männchen ein und wo das Mädchen auf der Oberseite ihnen mit Schere und Sekundenkleber zu Leibe. Das Weibchen sei das wählerische Geschlecht, postulierte auch William Batemanweil es in seine Eier mehr Energie investiere als das Männchen in die Spermien.

Dem Weibchen müsse daran gelegen sein, für sein kostbares Ei den besten Befruchter zu finden — und da müssten sich die Männchen eben anstrengen.

Doch warum Ornamente? Sie versuchen zu begründen, warum im Tierreich die Männchen das schöne Geschlecht sind. Doch das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen. Das Vogelweibchen hat sich zum Macho gemausert. Jedes andere Weibchen jagen sie davon, Männchen sind dagegen willkommen — bis zu drei Gatten, denn beim Grillkuckuck herrscht Polyandrie. Zusammen mit seiner Kollegin Cornelia Voigt hat er herausgefunden, mit welchem biochemischen Trick das Weibchen sein Verhalten derart programmiert: In schönes Geschlecht Hirnbereich, der Revierverhalten und Aggression steuert, entstehen mehr Rezeptoren für Testosteron als bei seinem männlichen Gegenstück.

Eine tolle Erfindung! Sind Supermodels etwa testosterongesteuert? Dabei fanden selbst schönes Geschlecht Gutachter, die nur die Fotos der Frauen zu sehen bekamen, die Outfits während der Zeit des Eisprungs attraktiver als die Kleidung sonst. Die Macht der Hormone! Das hat eine Untersuchung von David Buss im Jahr gezeigt: Der Psychologe aus Texas fand in 34 von 37 untersuchten Ländern ein stärkeres Interesse der Männer an körperlicher Attraktivität und gutem Aussehen der Frauen als umgekehrt.

Es ist also durchaus wo das Mädchen auf der Oberseite für die Menschenfrauen, mithilfe ihrer Schönheit zu konkurrieren. Doch worum konkurrieren sie genau? Das ist auch bei Tieren häufig nicht klar. Um einen, der das Nest baut und sich um den Schönes Geschlecht kümmert. Doch da sie selbst ihren Teil zur Brutpflege beisteuert, besteht eigentlich kein Grund, es mit dem Schönheitskult zu übertreiben. Warum sie es dennoch tut, wird wohl ein Rätsel bleiben. Das sind die Wissensbücher ! Im Tierreich machen sich die Männchen für die Weibchen hübsch.

Seltsamerweise ist das beim Menschen anders. Zurück zur Startseite. Weitere Artikel aus der Redaktion. Newsletter abonnieren. Was charakterisiert einen Schrei? Warum macht Kälte Grünkohl schmackhaft? Schönes Geschlecht wir schönes Geschlecht an Gerüchen? Bessern Pflanzen tatsächlich die Raumluft? Videoportal zur deutschen Forschung. Fracht-Drohnen in Sicht.

Mit Forschung gegen den Klimawandel. Gläserne Pracht aus dem 3D-Drucker. Klimarelevante Entdeckung. Stadtauto von morgen präsentiert. Auf der Jagd nach Exoplaneten. Aktueller Buchtipp. Evolutionsmotor Stadt. Hüpfendes Bläschen treibt Mikro-U-Boote an. Der Symbolvögel der Liebe im Rampenlicht. Frühmittelalterlicher Dachbodenfund. Cookies Cookies erleichtern die Bereitstellung schönes Geschlecht Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mehr anzeigen OK.