Sex auf der Couch. Geschichten

Sex -geschichten / Spuren im Höschen

Das kleine Glied der Komplex

Horst, ein pubertierender Bube hatte sich aus dem Wohnzimmer einen Versandhauskatalog von seiner Mutter geholt. Er ging damit in sein Zimmer. Den Katalog blätterte der Junge von vorne durch. Zuerst kam die Damenoberbekleidung, Kleider, Röcke, Blusen usw. Dort waren schon Fotomodels dabei die ihn ansprachen und immer waren es solche Frauen die seiner Mutter ähnlich sahen.

Das interessiere Sex auf der Couch. Geschichten Buben in letzter Zeit sehr. Er merkte das sein Schwanz in der Hose steif wurde. Am besten gefielen ihm die Hüfthalter und die Büstenhalter. Er holte seinen steifen Schwanz aus der kurzen Hose und suchte sich eine entsprechende Wichsvorlage aus. Die Frau lächelte den Buben an. Er begann jetzt seinen Schwanz zu wichsen, dabei heftete er seinen Blick auf die geile Miederwäsche.

Wie gerne hätte er jetzt an so einem Korsett gespielt und Schweinerei mit der Frau gemacht. Es konnte nicht lange dauern und sein Schwanz würde eine Samenladung herausschleudern. Der Junge war geil und liederlich, und lies seinen Ladung einfach in die Luft abgehen.

Das war ein toller Orgasmus dachte der Bube, den würde er sich noch öfter wichsen. Als der letzte Tropfen Sperma aus seinem Schwanz kleckerte, begann er seinen Bubensamen von den Seiten zu wischen. Dann machte er den Katalog zu und legte ihn wieder an seinen Platz im Wohnzimmer zurück. Sie wollte sich Miederwäsche anschauen um sich einige Anregungen zu holen.

Zuerst kam auf den entsprechenden Seiten die Luxsuswäsche, Dessous in allen möglichen Modefarben. Als sie weiterblättern wollte stellt sie fest Sex auf der Couch.

Geschichten zwei Seiten aneinander klebten. Sie zog die Seiten so gut es ging auseinander. Zuerst konnte sie es sich nicht erklären, doch dann zog ein Duft in ihre Nase, sie ging näher daran. Was sie roch war eindeutig: Sperma, halb eingetrocknet. Sie sah sich jetzt die Seiten etwas genauer an. Auf der anderen Seite waren Miederhöschen und feste spitze Büstenhalter abgebildet.

Das jucken in der Fotze wurde immer stärker. Dabei starrte sie auf die vollgewichsten Sex auf der Couch. Geschichten im Katalog und dachte dabei an ihren Sohn.

Aber erst wollte sie sich jetzt Erleichterung verschaffen indem sie sich ihren prallen Kitzler rieb. Sie dachte das sie dem Buben alles zeigen wollte was ihn im Katalog so erregt hatte.

Der Junge brauchte dann sein Sperma nicht mehr in Kataloge zu wichsen sondern konnte es ihr ins Gesicht Sex auf der Couch. Geschichten in die Mama-Fotze spritzen. Die Bewegungen wurden immer schneller, die Frau wichste sich einem Orgasmus entgegen. Ein gewaltiger Abgang kündigte sich an. Sie schrie Sex auf der Couch. Geschichten Lust in den Raum, nach langen Nachzuckungen lag die Frau entspannt auf der Couch und überlegte sich wie sie ihren Buben verführen Sex auf der Couch.

Geschichten. Gegen Abend kam Horst von seinem Freund Martin zurück. Die Mutter rief Sex auf der Couch. Geschichten Buben zu sich. Er sagte zuerst nichts, stand nur da und schämte sich. Frau Dietze merkte das die Situation sehr erregend für sie war. Er steckte seine rechte Hand in die Tasche um an seinem Schwanz zu reiben, dadurch wurde er noch geiler.

Und wenn du beim Schweinerei machen schön Sex auf der Couch. Geschichten bist darfst du deine geile Mama auch ficken. Auch perlte schon die Vorschmiere ins zarte Gewebe. Die Hand des Jungen streichelte zärtlich über die hellbraunen Nylonstrümpfe, dabei kam er immer weiter nach oben da wo die Strümpfe zu Ende sind.

Plötzlich spürte er die Strumpfhalter, das machte ihn noch geiler, er drückte seinen harten geilen Schwanz gegen die Beine seiner Mama und begann mit fickenden Bewegungen. Er streichelte über die nackten Beine seiner Mama. Die Mutter konnte es nicht länger aushalten sie rutschte auf der Couch ein Stück nach unten so das die Finger des Jungen das feuchte, vollgesuppte Höschen berührten. Das durfte er sich dann bei ihr im Schlafzimmer abholen. Sie würde dann in Büstenhalter und Hüfthalter vor ihrem Frisiertisch sitzen.

Dann würde der Bube anklopfen und er würde die Mama um ein geiles Miederhöschen anbetteln. Er Sex auf der Couch. Geschichten es aber nur bekommen wenn er sie im Höschen in ihr Fotze oder ins Mama-Poloch fickte. Der Junge rieb wie der Teufel das er schnell zum Büstenhalter-Ficken kam. Plötzlich merkte er wie die Mama an zu zittern begann, sie drückte den Kitzler ganz stark gegen die wichsenden Finger des Buben. Ein Schrei der Erlösung ging durch das Zimmer.

Als die Mutter und ihr Bube im Schlafzimmer waren, begannen sie mit einer leidenschaftlichen Umarmung. Der Junge merkte den Druck des spitzen Büstenhalters. Die Mutter hatte ihre Bluse ganz ausgezogen und legte sich im Rock und Büstenhalter auf das Bett der Bube stieg über sie, der zum platzen steife Schwanz wippte Sex auf der Couch.

Geschichten Erregung vor ihrem Gesicht. Der Junge steckte jetzt seinen Schwanz unter den Büstenhalter zwischen die Körbchen. Er begann mit langsamen Fick-Bewegungen die immer schneller wurden dabei starrte er auf die spitzen senkrecht hochstehenden Körbchen des Doreen-Büstenhalters. Die Mutter unterstützte ihn noch durch ihre Worte. Die Eichel ging bis zur Spitze des Büstenhalters. Plötzlich schrie der Junge auf, der Schwanz entlud sich im Büstenhalter seiner Mama.

In nicht enden wollenden Kaskaden spritzte der Samen in den Doreen. Der Junge nutzte die Gelegenheit um an den steifen Nippeln seiner Mama zu lutschen, dabei schmeckte er auch sein Sperma.

Die Mutter war jetzt soweit das sie sich ficken lassen wollte, sie wollte den geilen Inzest. Als sie sich aus der Umklam-merung lösten zog sich die Mutter den Doreen-Büstenhalter wieder an und legte sich auf wieder auf das Bett. Sie zog ihren engen Rock so hoch das der Bube das Nylonhöschen sehen konnte.

Bei dem Anblick hatte der Junge schon wieder eine steife Latte, Mama lag einladend mit hochgezogenem Rock und in Strapsen mit hellbraunen Nylons, auf dem Bett. Er begann sofort wieder an ihrem Büstenhalter zu spielen. Ich halte es nicht mehr aus. Der Junge stieg über die liegende Mutter.

Sein Schwanz stand steil aus dem Nylonhöschen nach oben. Die Mutter zog sich schnell ihr Nylonhöschen aus und gab es ihrem Buben. Der Bube sah jetzt das die Mama ihre Fotze rasiert hatte. Dankbar nahm er das vollgesuppte Höschen und hielt es sich an die Nase. Er sog den Duft der Mamafotze in sich hinein, es war wunderbar.

Zart und rosa war das Fleisch zwischen den Schamlippen der geilen Mama. Der erst Fick von Mutter und Sohn würde nicht lange dauern. Die beiden waren dafür viel zu aufgegeilt. Die Eichel war blutrot und prall.

Die Fotze war sehr feucht und empfangsbereit. Der Junge schaute nur auf den super spitzen Doreen-Büstenhalter. Die Eichel berührte jetzt die Schamlippen und bahnte sich ihren Weg weiter in die Fotze. Der schöne Schwanz des Buben rieb sich beim einführen in die Mama-Fotze am prall vorstehenden Kitzler.

Die Eichel des Jungen berührte schon ein wenig den Muttermund. Jetzt zog der Bube seinen zum platzen steifen Schwanz ganz langsam heraus um ihn dann mit aller Gewalt wieder in die Mama-Fotze zu treiben. Das gefiel der geilen Mutter. Der Bube und die Mutter sahen sich tief in die Augen.

Eine wunderbare Inzest-Liebe begann. Der Junge blickte abwechselnd der Mutter auf den super spitzen Doreen-Büstenhalter und in das schöne von Lust gezeichnete Gesicht. Nach kurzer Zeit merkte er das ein zittern durch den Körper der Mutter ging.

Auch bei ihm begann der Saft zu steigen. Plötzlich ging das Stöhnen der Mutter in ein geiles Schreien über. Die Mutter hatten einen super Orgasmus. Die Mamafotze zog sich pulsierend auf Sex auf der Couch. Geschichten zu. Die Eichel des Buben steckte voll im Muttermund. In ein, zwei, drei, vier starken Sperma Strahlen Sex auf der Couch.

Geschichten der Junge die Gebärmutter seiner eigenen Mutter voll. Er blieb in dieser Stellung bis auch der letzte Tropfen aus seinem Schwanz heraus gespitzt war. Beim gemeinsamen Abgang hatte sich das ungleich Paar wieder tief in die Augen gesehen.

Der herrliche Beginn einer Inzest-Beziehung. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Leave this field empty.