Video die Frau der Erreger

Mudi - Die Frau aus dem Orient feat. Ibo [Offizielles Video]

Jugend Sexkom Liste

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Wie steckt man sich eigentlich mit Video die Frau der Erreger an? Wie gelangen Viren Video die Frau der Erreger Bakterien in unseren Körper? Unsere Infofilme erläutern, wie Krankheitserreger in vielen Alltagssituationen über die Hände weiterverbreitet werden und dass dies durch Händewaschen verhindert werden kann.

In vielen Alltagssituationen kommen unsere Hände mit Krankheitserregern in Kontakt. Um sich und andere zu schützen, hilft gründliches Händewaschen. Ihr Gesicht ist von einem roten Herz umrahmt. Der Mann verlässt das Haus mit einem Müllsack in der Hand. Er geht auf einem mit Bäumen gesäumten Weg an einem eingezäunten Park entlang. Ein alter Mann steht Video die Frau der Erreger dem Gehweg.

Er stützt sich auf einen Stock, seine Nase ist gerötet. Dem Video die Frau der Erreger Mann fällt sein roter Schal zu Boden. Der junge Mann hebt den Schal auf, reicht ihn dem Älteren und geht Video die Frau der Erreger. Der alte Mann schnäuzt sich in den Schal. In der nächsten Szene steht der junge Mann in einem öffentlichen Verkehrsmittel, in dem noch andere Fahrgäste als dunkle Umrisse zu erkennen sind.

Die Haltestange verwandelt sich in eine rote Rose. In einer Rückblende kauft der junge Mann diese Blume an einem Blumenstand. Er legt der Verkäuferin einige Geldstücke in die Hand. Der Mann geht weiter zu einem Restaurant.

Auf der Terrasse des Restaurants sitzt die junge Frau, die anfangs auf dem Foto zu sehen war. Sie trägt ein rotes Kleid und liest in einem Buch. Die Frau blickt erfreut auf, als der junge Mann näher kommt. Der Mann möchte ihr die Rose überreichen. Der Gesichtsausdruck der Frau aber ändert sich.

Sie blickt erschrocken und zeigt auf den Bereich hinter dem jungen Video die Frau der Erreger. Der Mann dreht sich um und schlägt die Hände vor den Mund. Der Mann erinnert sich an die verschiedenen Gegenstände, die er auf seinem Weg zu der Verabredung angefasst hat.

Der Sprecher erklärt, dass sich über die Hände oder über gemeinsam berührte Gegenstände leicht Krankheitserreger übertragen. Währenddessen erscheinen auf den Handinnenflächen des jungen Mannes gelbe Stäbchenbakterien sowie kugelige grüne und braune Erreger. In der nächsten Szene steht der Mann in einem Waschraum vor dem Waschbecken. Er denkt an die Keime an seinen Händen und wäscht sich gründlich die Hände. Dabei sollte man sich mindestens 20 Sekunden Zeit lassen.

Dann gründlich abspülen und sorgfältig mit einem sauberen Tuch abtrocknen. Der Sprecher erklärt, dass man sich die Hände am besten vor und nach allen Situationen und Tätigkeiten waschen sollte, bei denen Krankheitserreger übertragen werden können. Als Symbole für solche Situationen werden Besteck, ein Mülleimer, Geldstücke in einer Hand, eine Haltestange in einem öffentlichen Verkehrsmittel, eine Toilette und eine Katze eingeblendet.

Dabei steht der junge Mann nach wie vor im Waschraum. In einer Denkblase erscheinen Krankheitserreger. Diese verschwinden allmählich und es tauchen glänzend saubere Hände auf. Aus der Kerze Video die Frau der Erreger dem Tisch steigt ein rotes Herz auf. Beim Husten und Niesen werden unzählige Krankheitserreger versprüht und können durch eine Tröpfcheninfektion auf andere übertragen werden. Die Hauptperson des Animationsfilms ist erkältet und muss ständig niesen.

Während die junge Frau auf dem Weg zu einer Verabredung ist, stecken sich — Situation um Situation — andere bei ihr an. Doch wie lässt sich das verhindern? Der Film erklärt, wie es geht. Sein Gesicht ist von einem roten Herzen umrahmt. Die Frau hat eine rote Nase und niest. Die Frau verlässt das Haus und geht am Schaufenster eines Souvenirgeschäftes vorbei.

Sie betrachtet ein rotes Spielzeugboot in der Auslage und legt nachdenklich einen Finger an die Wange. Sie muss erneut niesen und versprüht dabei Tröpfchen, die auf der Türklinke des Souvenirgeschäfts landen. In der nächsten Szene Video die Frau der Erreger die Frau im roten Kleid ein blaues Paket in einer Hand und niest in die andere Hand, während sie zu einer Bushaltestelle geht.

Dort steht ein Mann mit dunklem Haar und in grünem Oberteil und grauer Hose. Er liest eine Zeitung. Die Frau stellt sich neben ihn. Der Mann lässt die Zeitung sinken. Die beiden erkennen sich und sie schütteln sich die Hand. Ein Bus fährt durch den Bildausschnitt.

Dann muss die Frau niesen und der Mann weicht erschrocken zurück. Wieder sind Tröpfchen zu erkennen, welche die Frau beim Niesen versprüht.

Die Frau steht auf und winkt zum Abschied. Zwischen den beiden schweben Tröpfchen in der Luft. Diese Tröpfchen gelangen beim Einatmen in die Nasen der beiden. Die Detailansicht einer Video die Frau der Erreger Rose wird gezeigt.

An dem Tisch sitzt die Frau mit dem roten Kleid und ihr gegenüber der Mann mit Fliege, Video die Frau der Erreger anfänglich auf dem herzumrahmten Foto zu sehen war. Die Frau niest und hält dabei die Hand vor ihren Mund. Mit dieser Hand überreicht sie dann dem Mann den blauen Karton aus dem Souvenirgeschäft.

Zahlreiche Tröpfchen gelangen dabei an den Karton. Der Mann nimmt das Geschenk entgegen. Lächelnd öffnet er es, weicht dann aber erschrocken Video die Frau der Erreger Aus dem Karton steigt langsam ein Luftballon empor, dessen Schnur eine Figur mit leidendem Gesichtsausdruck in der Hand hält.

Die untere Hälfte des Körpers wirkt wie zerflossen. Die Frau am Tisch schlägt sich erschrocken die Hände vor den Mund. Nacheinander schweben weitere Figuren an Ballons aus dem Karton. Dann füllen grüne Wellenlinien und das Symbol einer Rückspultaste das Bild aus. In der nächsten Szene steht die junge Frau im roten Kleid wieder vor dem Spiegel.

Sie niest in die vorgehaltene Hand. In einer Detailansicht werden gelbe Stäbchenbakterien sowie kugelige grüne und braune Erreger auf ihrer Hand gezeigt. Am besten etwas Abstand von anderen Personen halten und direkt in die Armbeuge niesen und husten. Währenddessen sitzt die junge Frau wieder neben dem Mann im grünen Hemd im Bus.

Er reicht ihr ein Video die Frau der Erreger, in das sie sich schnäuzt. Die Frau befolgt dies. Sie und der Mann nicken zustimmend und lachen fröhlich. In der nächsten Szene steht die Frau im roten Kleid vor einem Waschbecken. Die Frau reicht dem Mann den blauen Karton, der diesmal nicht mit Tröpfchen verunreinigt ist. Der Mann öffnet den Deckel. In dem Karton befindet sich das rote Spielzeugboot, an dem ein roter herzförmiger Luftballon befestigt ist.

Der Mann lächelt die junge Frau an. Diese erwidert das Lächeln und wirft ihm eine Kusshand mit drei roten Herzchen zu. Sie können die Filme bei Bedarf herunterladen und für Ihre Aufklärungsarbeit nutzen. Beim Download der hier angebotenen Filme gelten die folgenden eingeschränkten, nicht exklusiven Nutzungsrechte. Eine anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen. Das eingeräumte Nutzungsrecht beinhaltet nicht das Recht zu Weitergabe an Dritte.

Insbesondere ist es nicht gestattetdie Dateien in fremden Internetangeboten oder im Intranet zum Download anzubieten, weder kostenlos noch kostenpflichtig. Die BZgA muss als Quelle benannt werden. Wie Prof. Elisabeth Pott, Direktorin a. Ein musikalischer Ohrwurm verbreitet sich wie ein Lauffeuer — ebenso wie Krankheitserreger, wenn man sie nicht stoppt.

Gezeigt wird, was die Hände im Laufe des Tages alles berühren: Video die Frau der Erreger Personen drücken Video die Frau der Erreger Fahrstuhlknopf, halten Händchen, fassen an die Haltestange in der U-Bahn, wechseln Geldscheine und halten einen Kaffeebecher. Dabei können Krankheitserreger unbemerkt an die Hände gelangen und weiterverbreitet werden — für den Zuschauer hörbar gemacht durch eine eingängige Melodie, welche die Personen arglos zu pfeifen beginnen, sobald sie - ohne es zu wissen - Keime an ihre Hände bekommen haben.

Die Botschaft, die der Film vermittelt: Krankheitserreger verbreiten sich schneller als man denkt. Händewaschen schützt.