Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen

Die besten STOSSTECHNIKEN (Teil 2) - HEISSKALT INFORMIERT

Die Impotenz wie wird übersetzt

Angesäuertes Natriumchlorit Chlordioxid ist ein wirksames antimikrobielles Mittel, das bei Malaria, Blutvergiftung und selbst Krebs helfen kann. Es ist jedoch ratsam, die Einnahme mit anderen Naturheilverfahren zu kombinieren, um das Gleichgewicht zwischen Oxidations- und Antioxidationsmitteln im Körper wiederherzustellen. In diesem Artikel gebe ich Anregungen, wie sich diese Probleme verringern lassen, indem MMS mit anderen Naturheilverfahren kombiniert wird, anstatt es als alleiniges Mittel gegen alle Krankheiten einzusetzen.

Wenn es angesäuert wird, entsteht das Gas Chlordioxid ClO2das genauso wie Chlor riecht und wahrscheinlich das effektivste universal einsetzbare Mittel gegen Mikroben und Parasiten darstellt, das es gibt.

Es tötet alle anaeroben Mikroben und Parasiten ab, greift dabei aber nicht die gutartigen Laktobakterien unserer Darmflora an. Angesäuertes Natriumchlorit wird in vielen Ländern, unter anderem in Australien und den USA, als antimikrobielles Mittel in der Lebensmittelindustriezur Wasseraufbereitung und zur Sterilisation von Oberflächen und Instrumenten in Krankenhäusern verwendet. In Krankenhäusern wird es schon seit etwa Jahren als Desinfektionsmittel eingesetzt, in der amerikanischen Fleischindustrie seit 50 Jahren.

Gesundheitsbewusste Nationen und Kommunen gehen zunehmend dazu über, bei der Trinkwasseraufbereitung das gesundheitsgefährdende Chlor durch das ungefährliche Chlordioxid zu ersetzen. In fester Form ist Natriumchlorit instabil, weshalb es für gewöhnlich zu 20 Prozent mit Natriumchlorid versetzt wird. In Australien wird es kommerziell hergestellt und als prozentige Lösung ausgeliefert.

Endverbraucher der Nahrungsmittel- und Agrarindustrie erhalten es als fünfprozentige Lösung namens Vibrex. In Deutschland und Italien wird inzwischen vorrangig Chlordioxid als Chemikalie zur Wasseraufbereitung verwendet. Selbst in der herkömmlichen Medizin — lange vor Jim Humbles Entdeckung — wurde Chlordioxid zur Sterilisation roter Blutkörperchen vor einer Transfusion eingesetzt.

Man fand heraus, dass eine 2,8-prozentige Natriumchloritlösung, die im Verhältnis mit einer prozentigen Milchsäure versetzt und aktiviert wird, sämtliche HIV-1 in roten Blutkörperchen abtötet. Interessanterweise wurde Natriumchlorit, das auch als stabilisiertes Chlordioxid SCD bezeichnet wird und selbst kein Chlordioxid abgibt, schon für die intravenöse Anwendung bei AutoimmunerkrankungenHepatitis und Lymphknotenkrebs patentiert.

Es soll die Antigenaktivität bzw. Auch in einigen Zahnpastasorten ist SCD enthalten. Die Idee dahinter ist die, dass bestimmte Bakterien im Mund Säure produzierendurch die dann im Zusammenhang mit dem Natriumchlorit Chlordioxid entstehtdas eben diese Bakterien abtötet.

SCD hat einen pH-Wert zwischen 7,5 Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen 8,5 und ist eigentlich eine Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen Natriumchloritlösung, die mit Natriumbikarbonatmanchmal auch zusätzlich mit Wasserstoffperoxid stabilisiert wurde.

Falls also kein MMS verfügbar ist, kann man auch ein entsprechendes Mundwasser verwenden, wobei die Dosis um das Zehnfache erhöht wird, d. Dadurch wird Chlordioxid freigesetzt. Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen wurden Zitronensaft und Essig verwendet; inzwischen wird für gewöhnlich eine prozentige Zitronensäurelösung genommen.

Diese Lösung ist etwa fünf Mal so sauer und setzt entsprechend mehr Chlordioxid frei, was die antimikrobielle Wirkung verstärkt. Nun kann die Lösung getrunken werden. Verwendet man Saft, darf dieser kein Vitamin C enthalten — es darf also ruhig handelsüblicher Apfel- oder Traubensaft genommen werden, aber kein Orangensaft. Auch Kräutertee ist geeignet. Der anfänglich starke, übelkeitserregende Geruch dürfte nach Auffüllen des Glases mit Flüssigkeit nachgelassen haben, da das übrige Chlordioxid in der Lösung verbleibtanstatt in die Luft zu entweichen.

Wenn die Mischung Ihnen zu säurehaltig ist, können Sie die Flüssigkeit kurz vor dem Trinken mit Natron teilweise neutralisieren. Fügen Sie aber nur eine kleine Menge Natron hinzu; die Mischung sollte immer noch ein wenig sauer schmecken. Die Therapie kann auf zweierlei Weise angegangen werden:.

Etabliert hat sich hier besonders die transdermale Anwendung durch die Haut. Wenn der Magen umgangen wird, stellt sich normalerweise keine Übelkeit ein. Nach Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen drei Minuten Wartezeit wird die Lösung auf die Haut gerieben. Zwar zeitigt diese Methode keine Übelkeit, aber es gibt auch keinen echten Beweis dafür, dass sie wirkt.

Im Gegenteil spricht die theoretische Beweislage sehr dagegen, dass sie wirkt. DMSO kann zwar als mildes Oxidationsmittel Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen werden, aber für gewöhnlich — und insbesondere im Umfeld stärkerer Oxidationsmittel — Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen es sich wie ein Antioxidationsmittel.

Die Aufnahme allerdings erfolgt langsam, und daher ist es ungeeignet, um Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen auf diesem Weg ins Blut zu transportieren. Dagegen erfolgt eine Aufnahme über die Schleimhäute relativ schnell und mag bessere Ergebnisse zeitigen.

Geeignet sind hierfür Enddarm, Vagina und Mund. Die rektale Methode gleicht dem Kaffeeeinlaufder sich in der natürlichen Krebstherapie bereits fest etabliert hat. Reinigen Sie den Dickdarm zuvor mit einem Einlauf. Führen Sie im Anschluss daran einen weiteren reinigenden Einlauf durch.

Halten Sie diesen Einlauf bis zu 30 Minuten. Möglicherweise können Sie sich während dieser Zeit bewegen, aber besser ist es, wenn Sie sich setzen oder hinlegen. Das wird die Darmtätigkeit über mehrere Stunden oder gar Tage hinweg stark anregen. Das ist sinnvoll bei allen gesundheitlichen Problemen im Bauchbereichwie Darm- oder Prostatakreb s, ReizdarmInfektionenZysten und verschiedenen Krebsformen der weiblichen Geschlechtsorgane.

Eine vaginale Anwendung empfiehlt sich bei Pilzinfektionenum den Candidapilz samt Sporen abzutöten, der sich in der Schleimhaut eingenistet hat und Reizungen hervorruft. Probieren Sie auch die Anwendung als Mundspülung aus. Die Aufnahme über die Mundhöhle ist die Methode, die ich bevorzuge. Ich glaube nämlich, dass eine Mundspülung mit aktiviertem und verdünntem MMS die beste Methode ist, um es schnell dem Blut zuzuführen und sämtliche Kopfhöhlen zu reinigen.

Wenn ich eine verdünnte Lösung mit sechs aktivierten Tropfen MMS 20 Minuten lang im Mund behalte, habe ich Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen beim Aufstehen immer eine rosige Zunge, während sie vorher oft stellenweise belegt war.

Eine zierliche ältere Dame, die davor zurückschreckte, die MMS-Lösung zu schlucken, behielt den Saft mit den aktivierten Tropfen einfach ein paar Minuten lang im Mund und spuckte ihn dann aus. Nachdem sie das zweimal getan hatte, war sie viel agiler als zuvor. Das zeigt, wie schnell das Chlordioxid in den Blutkreislauf gelangte.

Die Lösung im Mund zu behalten, ist nicht so schlimm, wie man vielleicht meint; die Geschmacksknospen gewöhnen sich relativ schnell daran.

Es empfiehlt sich jedoch, die Lösung mit Natron zu neutralisierenum die Zähne zu schützen. Das sollte die Wirksamkeit nicht sonderlich beeinträchtigen, denn das meiste Chlordioxid wird innerhalb der ersten drei Minuten gebildet. Geben Sie dann noch bis zu acht Teile einer prozentigen Natriumbikarbonatlösung Natron hinzu, um Ihre Zähne vor der Säure zu schützen. Der pH-Wert der Lösung liegt dadurch bei fünf bis sechs, sodass man sie fünf bis 20 Minuten lang im Mund behalten kann, bevor man sie ausspuckt.

Eine prozentige Natriumbikarbonatlösung erhält man, wenn man einen gestrichenen Löffel Natron auf neun Löffel Wasser gibt. Statt reinem Wasser können Sie auch Kräutertee verwenden oder das Wasser mit Fruchtsaft aromatisieren. Diese Lösung ist nur leicht basisch und generiert bei Kontakt mit säureproduzierenden Bakterien kleine Mengen Chlordioxid.

Auch im normalen Handel wird dies als wirkungsvollste Methode gegen Mundgeruch angepriesen. Das Chlordioxid oxidiert übelriechende Schwefelverbindungen im Mund zu geruchsneutralen Sulfaten. Sie können der Lösung auch ein Aroma hinzufügen oder sie verdünnen.

Solche Mikroben und Entzündungen — ob sie nun in Wurzelkanälen oder Zahntaschen sitzen oder sich durch Zahnfleischentzündungen oder andere paradontale Erkrankungen bilden — sind wesentlich an der Entstehung von ArterioskleroseHerzinfarkt und anderen Herzerkrankungen beteiligt, wie auch an der Entstehung von rheumatoider ArthritisDiabetes Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen, Prostatakrebs und anderen Krebsformen. Sie können auch die starke antimikrobielle Wirkung der oralen Einnahme mit dem Vorteil des Mundwassers verbinden: Geben Sie einen oder zwei Tropfen Zitronensaft oder -säure auf einen Teelöffel der Mundwasserlösung und bewegen Sie diese Mischung sofort ein bis zwei Minuten lang im Mund hin und her, bevor Sie sie ausspucken.

Dies beeinträchtigt schwach die Geschmacksknospen. MMS wurde intravenös zunächst immer ohne Säureaktivator verwendet.

Jim Humble hat sich dieser Behandlungsform viele Male unterzogen. Auch hat er bis zu zweimal täglich 30 Tropfen oral eingenommen, ohne dass sich eine Reaktion gezeigt hätte. Dasselbe geschah bei jeder Steigerung Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen Dosis. Humble geht davon aus, dass durch die Aktivierung durch Säure bis zu Mal mehr Chlordioxid freigesetzt wird als ohne Säure.

Wie effektiv eine antimikrobielle Therapie wirkt, lässt sich oft an der Herxheimer-Reaktion ablesen. Für die Dauer der Reaktion sollten Sie die antimikrobielle Therapie unterbrechen und stattdessen viel Wasser von guter Qualität, Saft oder Kräutertee zu sich nehmen. Die oralen Dosen dürften alle Mikroben in Blut- und Lymphsystem sowie in den meisten Geweben und Organen abgetötet haben. Ich habe nur eine Erklärung, nämlich dass es sich um sogenannte Nanobakterien gehandelt hat.

Dabei verkalken sie auch das Gewebe und lösen Arteriosklerose und ähnliche Symptome aus. Allerdings halte ich diese Methode auch für eher uneffektivum Gewebeverkalkung zu behandeln.

Es gibt bessere Wege, wie zum Beispiel zu verhindern, dass sich Nanobakterien überhaupt erst einnisten können, und bereits bestehende Verkalkungen mit Magnesiumchlorid und Zitronensaft oder Apfelessig zu lösen.

Sind die Nanobakterien einmal ihrer Calciumschutzschicht beraubt, wird das Immunsystem leicht mit ihnen fertig. Dies ist besonders bei fortgeschrittenem Krebs oder anderen Langzeiterkrankungen der Fall. Um dies zu verhindern bzw. Bei Erkältungen tötet Chlordioxid die Viren ab, unterbindet aber nicht die — durchaus vorteilhafte — Schleimbildung.

Dieser Schleim kann mit der Zuckerkur schneller entfernt werden. Behalten Sie dafür einen Teelöffel Raffinadezucker im Mund, bis er sich aufgelöst hat, und spucken Sie den Zucker dann aus. Wiederholen Sie das Ganze ein bis zwei Stunden lang, und Wie dem Burschen bei der Impotenz zu helfen Sie es, sofern nötig, auch an den folgenden Tagen.

Manche Menschen, insbesondere jene mit fortgeschrittenen degenerativen Erkrankungenwerden durch eine langfristige MMS-Therapie oft stark geschwächt, was sich scheinbar nicht mit dem Absterben von Mikroben erklären lässt. Auch lässt die Sehkraft bei einigen stark nach.

Ich meine, dass dies vor allem mit einem Mangel an Antioxidantien zusammenhängt, insbesondere einem Mangel an Glutathion und Superoxiddismutase. Der Hauptgrund für das Auftreten dieser Mikroben scheint die Anhäufung giftiger Stoffwechselprodukte innerhalb dieser Zellen zu sein, was insbesondere die für die Energieproduktion zuständigen Mitochondrien beeinträchtigt.

Die Erfahrung zeigt, dass es auf jeden Fall von Vorteil ist, die höheren Bakterien- und Pilzarten dieses mikrobiellen Überschusses auszumerzen, und MMS ist ein wirkungsvoller Teil der ganzheitlichen antimikrobiellen Therapie.

Selbst eine langfristige MMS-Therapie verhindert nicht, dass diese Mikroben weiterhin entstehen, und die sich anhäufenden toxischen Abfallprodukte sorgen mit der Zeit zunehmend für gesundheitliche Probleme. Eine vernünftige Lösung besteht darin, die toxischen Abfallprodukte mittels der bewährten Rohkost-Reinigungsmethode zu entfernen und diese mit einer wirkungsvollen antimikrobiellen Therapie zu kombinieren. Einige Virusinfektionen lassen sich mit MMS gut behandeln.

Es gibt Beweise dafür, dass eine intensive Therapie mit Antioxidantien sehr gut gegen Viruserkrankungen hilft. Beispielsweise gibt es in der orthomolekularen Medizin zahllose Publikationen siehe www. Daher glaube ich, dass es wirkungsvoller ist, beide Therapieformen auf ganzheitliche Weise zu kombinieren.

Bei einer schweren bzw.