Wie der Typ zu Sex reden

Reden über SEX EDUCATION

Frauen auf der Suche nach Sex Frauen

Vorwort Auf Grund der vielen Zusprüche in euren Mails habe ich mich entschlossen, auch diese Geschichte zu veröffentlichen. Bitte, bitte, bitte habt etwas Nachsicht mit mir.

Eure Mails werden garantiert noch alle beantwortet, sobald ich dazu komme. Ich werde auch darüber nachdenken, wie ich die FKK-Serie vortsetzen kann, wie es sich viele wünschten. Bitte habt noch etwas Geduld und mailt wie der Typ zu Sex reden gerne weiter eure Gedanken. Wie der Typ zu Sex reden freue mich über jede Kritik. Heute war Samstag und ich wollte einem Kumpel beim Autoschrauben helfen. Es waren aber nicht alle Ersatzteile da, und so waren wir um einiges früher fertig als geplant.

Ich fuhr also eher als gedacht nach Hause, holte unterwegs noch ein paar Blumen und wollte meine Freundin Marja damit überraschen. Mit neunzehn Jahren bin ich von zu Hause ausgezogen und kurz danach zog auch Marja zu mir. Nun wohnten wir schon fast zwei Jahre zusammen. Beschwingt lief ich die Treppe wie der Typ zu Sex reden und öffnete leise die Wohnungstür. Als ich in den Flur trat, hörte ich eigenartige Geräusche aus dem Schlafzimmer.

Was war denn das? Marja stöhnte laut und unser Bett knarrte leise in einem bestimmten Rhythmus. Ich schlich an die angelehnte Schlafzimmertür, als ich Marja reden hörte.

Machs mir richtig doll. Ich komme gleich. Was sollte ich denn davon halten? Marja vögelte mit einem ominösen Wie der Typ zu Sex reden in unserem Bett. Vorsichtig öffnete ich die Tür ein Stückchen mehr und traute meinen Augen nicht. Marja lag auf dem Bett. Ein Typ lag auf ihr drauf und fickte sie wie verrückt. Plötzlich schrie Marja auf und bekam einen Orgasmus. Auch der Typ spritzte ihr die ganze Pflaume voll. Ich stand da, wie vom Donner gerührt, unfähig einen klaren Gedanken zu fassen.

Die beiden hatten mich noch nicht bemerkt, fielen nun auseinander und lagen geschafft auf dem Bett. Hör auf. Dirk kommt bald wieder nach Hause.

Dann musst du verschwunden sein. Nicht dass er uns noch auf dem letzten Drücker erwischt. Wie der Typ zu Sex reden sei dank ist es in spätestens zwei Wochen vorbei. Dann kann ich endlich in meine neue Wohnung einziehen. Da sind wir immer ungestört. Da kannst du auch bleiben, wenn du willst.

Meine Eltern sind auch schon ganz froh, dass ich dann bei ihnen raus bin. Noch zwei Wochen wollte sie die liebe Frau spielen und mit dem Kerl heimlich vögeln. Wie lange mochte das schon gehen? Seit ungefähr einem halben Jahr, war unser Sexleben auf dem untersten Niveau. Ich durfte höchstens mal alle zwei bis drei Wochen ran. Sie hätte Unterleibsprobleme, hat sie mir erzählt. Und ich blödes Arschloch glaubte ihr auch noch und hatte Verständnis für sie.

Klar hatte sie Unterleibsprobleme. Es steckte ja wohl ständig der andere Schwanz in ihr. Wie der Typ zu Sex reden konnte nun mal kein Platz mehr für meinen sein. Raus aus meinem Bett. Raus aus meiner Wohnung.

Alle beide. Seine Klamotten sammelte ich zusammen und schmiss sie hinterher. Dann schloss ich wieder die Tür. Ich komme in zwei Stunden wieder und dann will ich dich und deine Klamotten hier nicht mehr sehen. Von ihrem Lover war nichts mehr zu sehen. Der Feigling hatte das Weite gesucht und Marja alleine gelassen. Toller Freund. Nun irrte ich also ziellos durch die Stadt und versuchte, wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Noch wie der Typ zu Sex reden zitterte ich vor Wut am ganzen Körper. Wäre ich nicht weggegangen, hätte ich mich bestimmt vergessen und etwas getan, was ich danach bitter bereut hätte. Bei mir besteht die Gefahr, wenn ich in Wut zuschlage, dass ich immer weiter mache. Deswegen gehe ich allem was nach Schlägerei aussehen könnte, aus dem Weg. Mein Telefon klingelte. Ich drückte sie einfach weg. Mir war schon klar, dass sie nicht so schnell ihre Sachen packen und verschwinden konnte.

Wohin sollte sie auch. Wieder weggedrückt. Nach zehn Minuten der nächste Versuch. Der nächste Versuch nach zwanzig Minuten. Lass mich in Ruhe. Es ist alles ganz anders als du jetzt denkst Das was wie der Typ zu Sex reden gesehen habe, war eindeutig. Und was der Typ gesagt hatte war auch unmissverständlich. Dort reden wir noch mal zusammen. Ich setzte mich dazu und bestellte uns was zu trinken.

Wie stellst du dir das denn vor? Ich wusste es auch nicht so recht. Ich wollte aber auch kein Schwein sein. Am liebsten hätte ich sie samt Klamotten auf die Strasse gesetzt. Die gute Erziehung und unsere gemeinsame Zeit hielten mich aber davon ab.

Ich gebe dir diese zwei Wochen. Dann bist du mit deinen Sachen verschwunden. Über das, was du mit nimmst reden wir noch in Ruhe. Sollte am Ende mehr fehlen als abgesprochen dann Marja kannte mich aber gut genug und hatte begriffen.

Wieder nickte sie nur. Ich hoffe das ist dir klar. Nur beim Umzug kann er dir helfen. Aber nur einmal. Da werde ich mich sowieso nicht wieder reinlegen. Das kannst wie der Typ zu Sex reden auch gerne behalten und mitnehmen.

Wenn überhaupt, dann schlafe ich im Wohnzimmer. Gehe mir aber möglichst aus dem Weg, wenn ich da bin", sagte ich und sprang auf. Meine mir selbst aufgezwungene Beherrschung war vorbei. Ich musste raus aus dem Laden. Weg von ihr. Ich bezahlte noch schnell unsere Getränke und lief dann raus.

Wieder lief ich einfach durch die Stadt und hing meinen Gedanken nach. Ich sah in die Schaufenster, ohne zu realisieren, was dort in den Auslagen zu sehen war.

Ich stellte mir nur immer wieder die eine Frage Was hatte ich nur falsch gemacht? Was konnte der andere ihr bieten, was ich nicht hatte?